Keine Artikel in dieser Ansicht.

Gesäuse Berge

Hesshütte 1.699 m

  • Von Johnsbach/GH Kölbl über Normalsteig vorbei an der Jagahoferalm ca. 3 Stunden
  • von Gstatterboden / Haltestelle Kummerbrücke über denWasserfallweg in ca. 4 Stunden
  • vom Parkplatz Hartelsgaben an der Gesäuse-Bundesstraße/Hartelsbrücke (zwischen Hieflau und Gstatterboden) über Hartelsgraben und über den Sulzkarhund ca. 5 ½ Stunden
  • Übergang von der Haindlkarhütte auf dem Peternpfad (Schwierigkeitsgrad II) ca. 5

Tourenmöglichkeiten:

  • Josefinensteig - Guglgrat – Hochtor 2.369 m, Gehzeit von der Hesshütte
    ca. 2 1/2 Stunde, Schwierigkeitsgrad:
  • Johnsbach (Kölblwirt) - Schneeloch – Hochtor- Hesshütte, Gehzeit von
    Johnsbach - Abzweigung Schneeloch - Hochtor - Hesshütte: ca. 5 1/2
    Stunden, Schwierigkeitsgrad:
  • Zinödl - Goss – Panoramaweg Gehzeit von der Hesshütte über Zinödl -
    Goss - Panoramaweg retour ca. 3 Stunden
  • Roßkuppen - Dachlgrat - Hochtor (Klettertour), Gehzeit von der Hesshütte
    bis aufs Hochtor ca. 3 1/2 Stunden, Schwierigkeitsgrad:
  • Roßkuppen - Dachlgrat - Hochtor (Klettertour), Gehzeit von der Hesshütte
    bis aufs Hochtor ca. 3 1/2 Stunden, Schwierigkeitsgrad:

Stadlfeldalm
Am Weg zur Hesshütte -  kurz vor dem „Gamsbrunnen“ ca. bei der  Abzweigung Sulzkarhund/Sulzkaralm liegt die Stadlfeldalm

Planspitze 2.117 m
Aufstieg über Hesshütte, Normalweg Gehzeit ca. 5 Stunden über Haindlkarhütte und dem Peternpfad (Schwierigkeitsgrad II) ca. 5 1/2 Stunden oder über Wasserfallweg und Abzweigung Kölblplan.

Gipfel vom Haus Gassner sichtbar!

(Hoch-) Zinödl 2.191 m
Gehzeit von der Hesshütte über Zinödl - Goss - Panoramaweg retour ca. 3 Stunden
Vom Hartelsgraben aus über den Handhabenriegelweg und Wolfbaueralm (verfallen), Gehzeit ca.  5 Stunden (nicht markiert!) oder über Sulzkar (Abzweigung vor Sulzkaralm)

Haindlkarhütte 1.121 m
Aufstiegmöglichkeiten:

  • Vom Parkplatz an der Gesäuse-Bundesstraße zwischen Johnsbachtal und Gstatterboden (Nähe Tunnel Zigeunerbrücke) über Normalweg ca. 1 1/2 Stunden
  • Von der Gesäuse-Bundesstraße ca. 3 km Richtung Johnsbach, Parkplatz nach der Brücke über Gsengscharte (Steig Nr. 658) Gehzeit ca. 2 1/2 Stunden
  • Übergang zur Hesshütte / Planspitze über Peternpfad (Schwierigkeitsgrad II)

Peternpfad / Peternscharte 2.040 m
Parkplatz Haindlkar (590m) – Haindlkarhütte (1121m) – Peternpfad eigentlicher Einstieg zu den Kletterstellen (ca. 1600m) – Peternscharte (2040m) Übergang zur Hesshütte / Planspitze über Peternpfad (Schwierigkeitsgrad II)

Gipfel vom Haus Gassner sichtbar!

Hochtor 2.369 m
Josefinensteig - Guglgrat – Hochtor 2.369 m, Gehzeit von der Hesshütte ca. 2 1/2 Stunde, Schwierigkeitsgrad: I Johnsbach (Kölblwirt) - Schneeloch – Hochtor – Hesshütte, Gehzeit von Johnsbach - Abzweigung Schneeloch - Hochtor - Hesshütte: ca. 5 1/2 Std, Schwierigkeitsgrad: I Roßkuppen - Dachlgrat - Hochtor (Klettertour), Gehzeit von der Hesshütte bis aufs Hochtor ca. 3 1/2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: II

Gipfel vom Haus Gassner sichtbar!

Ödstein 2.335m
Ausgangspunkt Johnsbach / Oberkainz über Kirchengrat (Normalanstieg), Schwierigkeitsgrad II und I oder Überschreitung des gesamten Grates vom Großen Ödstein zum Hochtor über Teufelsturm, Festkogel, Festkogelturm, Haindlkarwand Schwierigkeitsgrad III+

Gipfel vom Haus Gassner sichtbar!

Kölblalm 1.108 m
Ausgangspunkt Johnsbach/Klamm , Gehzeit ca. 1/2 Stunde oder
von der Ebneralm (Rundweg) kommend , Von Pfingsten bis Ende September bewirtschaftet

Neuburgalm 1.439 m (bewirtschaftet)
Ausgangspunkt Johnsbach/Klamm, Gehzeit ca. 2 Stunde oder von Radmer

Ebneralm 1.360 m
Ausgangspunkt Johnsbach/Klamm, Gehzeit ca. 1 Stunde oder von der Kölbalm (Rundweg) kommend der Forststraße folgen und auf der Höhe der unbewirtschafteten Pfarralm zur Ebneralm abzweigen, Gehzeit ca. 1 1/2 Stunden. Von Juli bis September durchgehend täglich bewirtschaftet, ansonsten nur an den Wochenenden. Im Winter Rodelbahnbetrieb (Leihrodeln vorhanden), im Sommer auch als Mountainbike-Strecke geöffnet (Alm-Rundweg)

Zeiringeralm ca. 1.090 m
Im Talschluss vom Johnsbachtal, bis kurz vor die Alm mit dem Auto erreichbar, Rundweg zur Ebneralm bzw. Kölbalm ist möglich Von Juni bis September täglich bewirtschaftet, im Oktober nur an den Wochenenden.

Huberalm ca. 1.400 m
Ausgangspunkt Johnsbach/Klamm , Gehzeit ca. 1 1/2 Stunde oder von Radmer an der Hasel, von Juni bis Oktober bewirtschaftet, Heuer (2011) nur mehr an den Wochenenden bewirtschaftet!

Lugauer 2.217 m
Aufstiegmöglichkeiten:

  • Radmer Kirche Gehzeit ca. 5 Stunde
  • Radmer „GH zum Lugauer“ über „Gspitzer Stein“, (Gehzeit ca. 2 ½ Stunden von „Gspitzer Stein“, 1.556 m)
  • Johnsbach, Neuburgsattel und „Gspitzer Stein“ (ca. 2 ½ Stunden
    von „Gspitzer Stein“, 1.556 m)
  • Hieflau „Waaggraben“ über Scheucheggalm und Hochpolster
  • über Hartelsgraben.und Hochpolster

Haselkaralm, 1.482 m (in den Sommermonaten bewirtschaftet)
Ausgangspunkte:

  • Hartelsgraben
  • Radmer über Gspitzer Stein
  • Johnsbach über Neuburgalm und Gspitzter Stein
  • Hieflau über Hochpolster oder
  • von Hesshütte über Sulkarhund und Sulzkaralm
  • oder über Hüpflinger Hals und Wirtsalm  von Johnsbach kommend

Sulzkaralm 1.453 m (in den Sommermonaten bewirtschaftet)
Aufstiegmöglichkeiten:

  • Parkplatz Hartelsgraben (Gesäusestraße zwischen Hieflau undGstatterboden
  • Radmer „GH zum Lugauer“ über „Gspitzer Stein“, 1.556 m und Haselkaralm
  • Johnsbach, Neuburgsattel und „Gspitzer Stein“ 1.556 m und Haselkaralm
  • Über Sulzkarhund (von Johnsbach/Kölblwirt oder über Wasserfallweg/Hesshütte) oder
  • vom Hochzinödl über Steig (Abstieg) kommend erreichbar

a' Wenga - Weisheit


Manchmal muss man einfach weg! Egal wohin, Hauptsache ins Gesäuse......





Privatzimmer Gassner - 8913 Admont - Weng 70 - Tel. & Fax. +43 (0) 3613 / 25 56   -   Mobil 0664 / 452 83 98 - E-Mail: info@zimmer-gassner.at