Hexensteig / Hexenturm

Schwierigkeitsgrad: B/C

Verbindungssteig zwischen Natterriegel und Hexenturm (Hallermauern)

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Jungfernsteig/Admonterhaus-Grabnerstein

Schwierigkeitsgrad: A/B

Jungfernsteig Privatzimmer Ferienwohnungen gassner Klettersteige im Gesäuse Nationalpark Gesäuse

Verbindungssteig vom Grabnerstein zum Admonterhaus

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Wasserfallweg / Hesshütte

Schwierigkeitsgrad: A/B

Wasserfallweg Privatzimmer Ferienwohnungen Gassner Klettersteige Nationalpark Gesäuse

Ausgangspukt Kummerbrücke auf die Hesshütte

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Peternpfad

Schwierigkeitsgrad II-

Von der Haindlkarhütte zur Planspitze

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Josefinensteig / Hochtor

Schwierigkeitsgrad I+

Ausgangspunkt Hesshütte

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Geo-Steig - Klettersteig Silberreith

"MITTEL" Steiglänge: 700 m

Zustieg:ca. 1 Std.
Vom Gasthof Donner/Johnsbach wieder 500 m auf der Straße talauswärts zurück bis zum Fels-Tunnel. Hinter dem Tunnel am Ende der rechten (ostseitigen) Straßenbegrenzungsmauer hinauf und von dort in 5 Min. zum Einstieg an der Nordseite des Silberreiths aufstiegen.

Abstieg: ca. 3/4 Std.
Vom Ausstieg auf dem markierten weg (eine Stelle versichert, A) nach Johnsbach absteigen und auf der Straße zurück zum Ghf. Donner.

Zwischen 1. Mai und 31. Oktober kann der Geosteig zwischen 7 Uhr und bis zu einer Stunde vor Einbruch der Dunkelheit, jedoch längstens bis 19 Uhr begangen werden.

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.

Teufelssteig / Tieflimauer

Schwierigkeitsgrad: B/C

Ausgangspunkt von der Ennstalerhütte zur Tieflimauer

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Buchstein Südwandband

Schwierigkeitsgrad: A/B

Vom Buchsteinhaus zum Buchstein

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Jägersteig und Rifflgrat auf den Riffelspitz

Klöettersteigsüdlich der Enns Reichenstein Zimmer Gesäuse Gassner Ferienwohnungen

Ausgangspunkt Klinkehütte

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Wildfrauensteig / Frauenmauer-Bosruck

Schwierigkeit A/B

Wildfrauensteig Bosruck Privatzimmer und Ferienwohnungen Gassner Nationalpark Gesäuse

Ausgangspunkt Ardningalm/Arlingsattel

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.
Nur für geübte Bergsteiger!

Kaiser Franz Joseph Klettersteig / Seemauer, Hochblaser

Schwierigkeit: Zwei Stellen D, öfter C/D und oft C

Charakter:
Großartiger und langer Sportklettersteig durch die Seemauer am malerischen Leopoldsteiner See. Nachdem vor über 100 Jahren der Kaiser Franz Joseph bis in die Wand mitte (Kaiserbuche) vordrang um dort Gemsen zu jagen, wurde der Steig nach ihm benannt. Modernst und vorbildlich errichtet führt er durch die 860 m hohe Seemauer und wartet am Ende noch mit einer fotogenen Seilbrücke auf.
Ausgangspunkt: Parkplatz Leopoldsteinersee

Rosslochhöhlen Klettersteig / Seemauer-Hochblaser, Westlicher Hochschwab

Schwierigkeit: E

Charakter:
Großartiger und eindrucksvoller Klettersteig durch eine 70 m lange Höhle. Der Steig wurde sehr gut angelegt, nach dem steilen Abstieg (D) gelangt man zum Höhleneingang, durch die Höhle dann wieder aufwärts. Der Steig läßt sich – sofern man genug Kraft hat – sehr gut mit dem Kaiser-Franz-Joseph-Klettersteig kombinieren.
Ausgangspunkt: Parkplatz Leopoldsteinersee

Eisenerzer Klettersteig Pfaffenstein, Westlicher Hochschwab

Schwierigkeit: Sehr schwierig. Zumeist zw. B und C, mehrere Passagen C/D und D, verbunden mit teilweis grosser Ausgesetztheit

Charakter:
Ein wirklich sehr gut gelungener, abwechslungsreicher und schwieriger Klettersteig. Neben gefühlvoll dem Gelände an gepassten Passagen sind auch einige recht knackige, kraftbetonte und ausgesetzte Stellen zu über winden. Die herrlichen Tiefblicke zum Leopoldsteinersee und zum gegenüberliegenden Erzberg runden das großartige Klettersteigerlebnis ab.
Ausgangspunkt: Bei der Polizei (Sannstrasse) rechts immer
bergauf bis zum Ende der Fahrmöglichkeit. Parkplatz mit Panoramatafel (nahe der Hochspannungsleitung).

Kaiserschild Klettersteig Kaiserschild, Eisenerzer Alpen

Schwierigkeit: Sehr bis extrem schwierig. Ziemlich konstant zwischen C und D, einige (kurze) Passagen D/E

Charakter:
Die Anforderungen des „Kaiserschild-Klettersteiges“ sind höher als beim „Eisenerzer-Klettersteig“. Ziemlich anhaltend in den Schwierigkeiten, fast immer sehr steil und ausgesetzt, kombiniert mit ein paar wirklich knackigen Einzelstellen bis D/E. Auch landschaftlich sehr schön und eindrucksvoll!
Für Anfänger und Ungeübte keinesfalls geeignet.
Spannend und attraktiv ist auch die ca. 35 m lange Stahlseil-Hängebrücke (Nepalbrücke) im oberen Steigabschnitt.
Ausgangspunkt:
Parkplatz beim Alpengasthaus Gemeindealm in der Eisenerzer Ramsau (Ende der Fahrmöglichkeit)

Grimming Nordanstieg

Schwierigkeitsgrad A bis A/B

Der Nordanstieg (Ausgangspunkt Tauplitz) stellt die kürzeste Möglichkeit dar, den Gipfel des Grimmings zu besteigen.

Ausrüstung:
Komplette Klettersteigausrüstung und Helm – für unerfahren Bergsteiger ein Sicherungsseil.

Grimming Südostgrat

Schwierigkeitsgrad 2+(Die schwerste Passage kommt nach einem Kamin mit Klemmblock im Mittelteil)

Ausgangspukt ist bei der Grimminghütte.

Diesen Beitrag teilen